Langlaufen und Biathlon im Vinschgau

Langlaufen im VinschgauIn kaum einer anderen Südtiroler Urlaubsregion wird Freunden des Biathlon- und Langlaufsports eine vergleichbare Vielfalt an Loipen geboten wie im Vinschgau. Wer in seinen Ferien auf schmalen Brettern durch tief verschneite Landschaften brausen will, ist hier, im Reich von König Ortler, an der richtigen Adresse.

Durch das winterliche Weiß des Südtiroler Westens gleiten, dabei Kraft und Energie für die Herausforderungen des Alltags tanken oder, um es den kleinsten Langlauffans der Region gleichzutun, sich schlichtweg an der körperlichen Betätigung in freier Natur erfreuen – Langlaufen im Vinschgau verspricht Ruhe und Erholung in spektakulären Höhenlagen und schneeverwöhntem Ambiente.

Gleich elf Loipen mit einer Gesamtlänge von über 80 Kilometer locken im Winter zum Dahingleiten unter blauem Urlaubshimmel. Dazu zählen: Die Höhenloipe Langtaufers/Melag sowie die Loipen der Dörfer St. Valentin am Haidersee, Graun und Reschen am gleichnamigen Reschensee. Weiter geht’s mit Taufers im Münstertal, der Prader Loipe, Trafoi und der in 1.900 Höhenmetern gelegenen, rund 7,5 Kilometer langen Loipe in Sulden am Ortler. Hinzu gesellen sich das Nordische Skizentrum Schlinig und das weiter südlich gelegene Langlauf- und Biathlonzentrum Martell. Die Anlage verfügt über mehr als zwölf Kilometer präparierter Pisten und eine elektrischen Schießanlage. Dank stetiger Ausbau- und Modernisierungsarbeiten ist das Biathlonzentrum im schneesicheren Martelltal nicht nur beliebtes Trainingszentrum der weltweiten Langlaufelite, sondern immer wieder auch Austragungsort internationaler Wettkämpfe.

Skating im VinschgauBiathlonKlassisch Langlaufen im Vinschgau

Auf den Spuren Dario Colognas

Ganz schön beeindruckend, was der Vinschgau in Sachen Langlaufgebiete so zu bieten hat. Doch damit nicht genug: Mit den Langlaufstrecken im schweizerischen Val Müstair, der Heimat des Olympiasieger Dario Cologna, hat die Ferienregion ihr Loipenangebot grenzübergreifend ausgeweitet – zur Freude großer wie kleiner Langlauffans. 28 Kilometer präparierte Loipen laden zum Skaten oder Laufen im klassischen Stil. In den Tallagen ist es die Valchava-Fuldera-Tschierv-Strecke, die Langläufern ein Lächeln ins Gesicht zaubert, in der Höhe die fünf Kilometer lange Loipe Minschuns im gleichnamigen Skigebiet. Und wem nach herrlichen Ausblicken auf die umliegende Bergwelt ist, dem sei die Panoramaloipe Lü ans Herz gelegt. Die Ortlerspitzen grüßen.

Langlaufspaß für Groß und Klein

Wenngleich man meinen möchte, dass sich angesichts dieser beeindruckenden Angebotsvielfalt ausschließlich Profis und ambitionierte Hobbysportler auf schmalen Brettern im Einklang mit Mutter Natur durch Wiesen und Wälder des Nationalparks Stilfserjoch bewegen, so täuscht der Eindruck. Denn: Auch Anfänger und Kinder sind willkommen. An der Seite kompetenter Lehrer erlernt sich das Skilanglaufen doch gleich um einiges leichter, wenngleich auf Anhieb auch nicht alles ganz so rund laufen mag wie vielleicht gewünscht.

Aber genau hierfür sind die Biathlon- und Langlaufschulen des Vinschgaus mit ihrem liebenswürdigen, geschulten und insbesondere geduldigen Personal da. Darüber hinaus spricht auch folgender Punkt für einen erholsamen wie abwechslungsreichen Langlaufurlaub: Tages-, Wochen- oder Saisonskarten mit ermäßigten Preisen für Kinder sind auch für mehrköpfige langlaufbegeisterte Familien erschwinglich. Also dann, Skier an und ab in die Loipe!