Der Nationalpark Stilfser Joch

Stilfser JochDer Nationalpark Stilfser Joch im Herzen der Zentralalpen breitet sich über eine Fläche von knapp 135.000 ha aus und umfasst auch die großen Bergmassive von Ortler und Cevedale. Im Norden grenzt er an den Schweizer Nationalpark im Engadin und im Süden an den Regionalpark Adamello der Lombardei.

Bereits im Jahre 1934 wurde der Nationalpark gegründet und 1977 dann auf die heutige Ausdehnung vergrößert. Der Nationalpark ist von großen Höhenunterschieden geprägt. Dadurch finden sich hier auch ganz unterschiedliche Vegetationszonen. So finden wir im Nadelwald Fichten, Lärchen und Zirbelkiefer. Über der Waldgrenze wachsen auf den Hochweiden noch Zwergsträucher und die Almböden sind mit einer Blumenpracht übersät, aus der Arnika und Edelweiß herausragen. Noch höher, in der Region der Gletschermoränen und Schneeböden, finden wir das Steinkraut und den Gletscher-Hahnenfuß, der ein echter Überlebenskünstler ist, da er noch auf 3.500 Metern blüht.

Auch wird der Nationalpark Stilfser Joch von zahlreichen Wildtieren bevölkert. Dazu gehören Hirsch, Reh, Gämse, Fuchs, Marder und der Steinbock, letzterer im lombardischen Teil des Parks. Genauso groß ist die Vielfalt an Vogelarten, darunter der Adler, der Uhu und der Auerhahn.

Kontakt:

Nationalpark Stilfser Joch
Rathausplatz 1
I - 39020 Glurns
Tel. +39 0473 830430
www.stelviopark.bz.it